Credit 00

Trackpremiere von "Dance Dance Revolution"

Foto: Felix Adler (Credit 00)

Als hätte er es gewusst veröffentlicht Credit 00 sein Debütalbum fast zeitgleich zur neuen Ausgabe der Groove. Beiden gemein ist eine intensive Auseinandersetzung mit Videospielwelten und ihren Soundtracks, selbst die liebevolle Covergestaltung vom Groove-Grafiker Super Quiet und das Artwork von Game Over lassen einige Parallelen erahnen. Die Faszination Alexander Dorns für die Untiefen der Penny Arcade-Spielwelt und den heimischen Maschinenpark schließlich sind auch nicht unbedingt so verschieden: Button-Mashing ist und bleibt hier Extremsport. Allerdings zeichnen die zwischen 2010 und 2016 produzierten Tracks auch eine stilistische Bandbreite ab, die bisher auf zahlreichen EPs nur angedeutet und nie so deutlich ausformuliert wurde. Game Over ist ein Endgegner in Sachen Dancefloor-Eklektizismus, springt zwischen tiefauflösenden Electro-Grooves, knalligen Breakbeats und hüpfenden Disco-Vibes hin und her.

Wir präsentieren „Dance Dance Revolution“ von Credit 00 als exklusive Premiere!


Stream: Credit 00Dance Dance Revolution


Credit 00Game Over (Uncanny Valley)

01. Level One
02. Game Over
03. Hit Fire To Respawn
04. Breakers Revenge
05. Dance Dance Revolution
06. Odyssey
07. Insert Disk Two
08. One Zero One
09. King Of Monsters
10. Jungle Hunt
11. Quasar (Live in Karl-Marx-Stadt)
12. The Last March

Format: 2LP, digital
VÖ: 13. März 2017