Smirnoff Sound Collective presents ENTER.

Raum für Experimente

Foto: Screenshot/YouTube/6sept13

Keine Frage: Unsere Reise durch die Welt der Smirnoff Sound Collectives wäre nicht vollständig ohne Richie Hawtins ENTER.-Kollektiv. Wie Kompakt, Innervisions, Mobilee und Exploited hat der Kanadier Nacht für Nacht und Tag für Tag mit seinem Kollektiv unsere Welt ein schrittweise vorangebracht. Seit 2012 dabei an seiner Seite: die Japanerin , die wir im Rahmen des Amsterdam Dance Events interviewten.

Als „organisch“ beschreibt Hito ihren musikalischen Stil. Trotzdem geht es der Japanerin natürlich um eins: Techno, Techno, Techno. Richie Hawtin musste bei ihren frühen Sets zumindest an die Minimal-Legende Magda denken: Große Spannungsbögen mit viel Gefühl, dafür steht die passionierte Vinyl-DJ. „Wenn ich mit Traktor oder mit Sticks gespielt habe, war das einfach nicht Hito“, sagt sie über ihre Leidenschaft zum schwarzen Gold. Wie sie an den Decks brilliert, das bewies sie nicht allein auf dem diesjährigen Amsterdam Dance Event im Rahmen eines ENTER.-Showcases im Mediahaven, sondern überall auf der Welt.

smirnoff-sound-collective-hito-helene-beach

Die seit geraumer Zeit in Berlin ansässige Hito stieß 2012 zum Smirnoff Sound Collective ENTER., das Richie Hawtin zu dieser Zeit auf Ibiza als weltweit anerkannte Adresse etablierte – Sake-Bar mit eingeschlossen! Tatsächlich übernahm Hito sogleich die Herrschaft über die ENTER.Sake Bar und wechselte so zwischen Sake-Tassen und Plattenspielern hin und her. Wie aber Hawtin selbst auch sagt: „ENTER. bietet Raum für Experimente.“ Auch das eine organische Entwicklung in der Karriere von Hito, die sonst kaum Kompromisse zulässt. Und ENTER.? Anfang 2016 kündigte Hawtin an, diesen Sommer nicht auf der legendären Party-Insel Ibiza gastieren zu wollen, sondern die ENTER.Experience auf ein neues Level heben zu wollen. TAKE THE NEXT STEP, lautete die Parole 2016.


Video: Smirnoff Sound Collective presents ENTER.

Bitte trinkt verantwortungsvoll. www.DrinkIQ.com