DARKO ESSER Juilce EP (a.r.tl.ess 2186)

Darko Esser ist zurück! Genauer: Darko Esser ist wieder Darko Esser und veröffentlicht unter diesem Namen das erste Mal seit zwei Jahren neues Material. Der Niederländer hatte sich zwischenzeitlich als Tripeo auf einem Album und diversen EPs ausgetobt. Der Ton war rough und ungestüm, die Rückkehr zum Klarnamen hingegen bedeutet eine zur Formstrenge. Der Titeltrack der „Juilce EP“ ist ein aquafuturistischer Electro-Banger – unnachahmlich tight funkend und mit Hochglanz überzogen. Die technoaffine Flip hält sich dagegen zurück, schmeichelt aber mit zittrigen Melodien dem Raum-Zeit-Gefühl. Darüber wäre es glatt zu verkraften, ginge Tripeo jetzt in den vorzeitigen Ruhestand.