TRAFFIC SIGNS & JAKE THE RAPPER Cookie Jar (Traffic Signs 007)

Nach fast zehn Jahren Pause reaktiviert der Minimal House-Pionier Steve Bug sein Projekt Traffic Signs. Auf dem auf Bassline und Beat reduzierten Fun-Track „Cookie Jar“, der stark an LMFAOs „I’m In Miami“ erinnert, rappt die Berliner Scherzkeksdose Jake The Rapper pornös über Kekse und Diaphragmen. Neben dem Originaltrack serviert Steve noch einen Mix im Chicago House-Stil. Zwei etwas deepere Versionen kommen von Joyce Muniz. Wer sich feine Patisseriekunst erhofft hat, wird eher enttäuscht, für den schnellen Hunger auf triefend Fettiges reicht es allemal.