ROISIN MURPHY Jealousy (Crosstown Rebels 139)

Die irische Sängerin ist immer wieder für eine Überraschung gut. „Simulation“ auf Permanent Vacation wäre auch ohne den überragenden Mix von Mano le Tough eine Platte gewesen, die man nicht so schnell vergisst. Mit „Jealousy“ ist jetzt ein quirliger Großraum-Discotrack von Roisin Murphy in zwei Versionen auf Crosstown Rebels erschienen. Mit DJ Parrot alias Sweet Exorcist, All Seeing I oder auch The Crooked Man sowie Eric Kupper haben zwei Dancefloor-Veteranen an der Produktion mitgefeilt. Der fesselnde, knapp neunminütige House-Mix wird von den fast zwölf Minuten HiNRG-Wahnsinn im Disco-Mix noch in den Schatten gestellt. Hit – and run.