11 FRAGEN AN APHEX TWIN, die unbeantwortet blieben

Dies ist eine von 100 Listen zum 25. Groove-Jubiläum, erstmals erschienen in Groove 151 (November/Dezember 2014)

Für unser Interview mit Richard D. James – eines der wenigen, die er aus Anlass des neuen Aphex Twin-Albums Syro im Herbst führte – überließen wir einer Reihe von Groove-Coverkünstlern das Fragenstellen. Nicht alle Fragen, die wir erhielten, kamen tatsächlich bei dem Interview zum Einsatz. Ob James Death Metal mag oder nicht, werden wir deshalb zum Beispiel wohl nie erfahren. Dennoch wollten wir euch die elf unbeantworteten Fragestellungen nicht vorenthalten.

Ebenfalls im Groove-Interview erwähnte James, dass in seinem Archiv ungezählte unveröffentlichte Stücke lägen und dass er hoffe, bald einige von ihnen zu veröffentlichen. In der vergangenen Woche lud nun ein Soundcloud-Nutzer namens user48736353001 insgesamt 110 unbekannte Stücke hoch, die mit dem Hashtag #afx (James‘ häufig verwendete Abkürzung für Aphex Twin) markiert sind. Spätestens seit James die Tracks selbst in einer Twitter-Nachricht verlinkte, gilt als gesichert, dass es sich dabei um authentische Aphex-Ware handelt.

Die Sammlung der Tracks könnt ihr am Ende des Beitrages im Player hören oder hier herunterladen. Die englische Original-Version unseres Interviews gibt es hier zu lesen.

 

11 Fragen an Aphex Twin, die unbeantwortet blieben

 

Nina Kraviz: „Der Milkman aus deinem gleichnamigen Track – hat er überwiegend Kühe oder Ziegen?“

Tom Middleton: „Wenn du dein Leben der letzten 25 Jahre in einem Mixtape zusammen fassen würdest, welche Musik und welche Sounds würdest du dafür verwenden?“

Ellen Allien: „Welche Instrumente hast du für deinen Track ‚Analogue Bubblebath‘ verwendet?“

Luke Solomon: „Was für eine Rolle spielt House Musik für dich? Gibt es House Produzenten die dich besonders beeinflusst haben?“

Solomun: „Ist das Dark Web wirklich dunkler als das normale Internet?“

Henrik Vibskov: „Was siehst du, wenn du aus dem Fenster schaust?“

Michael Mayer: „Welches ist dein liebster Limerick?“

Andy Butler (Hercules & Love Affair): „Magst du Death Metal?“

Ali Schwarz: „Wie lang ist die Stretch-Limo in deinem ‚Windowlicker‘- Video?“

Patrick Pulsinger: „Würdest du lieber als Möbelstück oder als als Haarpflegeprodukt wiedergeboren werden?“

Cassy: „Wenn du die Wahl gehabt hättest zwischen 1975 und 1990 in London oder New York zu leben, für welche Stadt würdest du dich entscheiden?“

 


Stream: user48736353001 – All