DOWNLOAD Exklusiver DJ-Mix von Ray Okpara

„Mannheim ist meine Heimat, da bin ich zu Hause“, schrieb Ray Okpara vor zwei Jahren in einem Groove-Gastbeitrag über die Quadratestadt. Damals wohnte der DJ und Produzent noch in Berlin und hatte gerade sein Debütalbum Good Times auf Mobilee veröffentlicht. Inzwischen ist Okpara wieder zurück in seiner Heimatstadt, die er ab Ende November auch als Operationsbasis für seine neue Partyreihe It’s Ours nutzt. Die Partys sollen nicht nur – wie zum Start am 28. November 2014 im Club Disco Zwei – in Mannheim stattfinden, sondern auch in anderen Städten und als Plattform für Okpara und seinen musikalischen Freundeskreis dienen. Auch im Studio war Okpara fleißig: Gerade ist seine neue Mobilee-EP „Sugar Feel“ erschienen, mit zwei druckvollen, dubbigen Tracks in bester Rhein-Main-Tradition.

 

Ray, wie hast du die Stücke für den Mix zusammengestellt? Gab es ein bestimmtes Konzept dafür?

Hallo, erst einmal vielen dank für den Support zu meinem Mix! Zu Beginn suche ich Musik aus, die ich gerade toll finde: neue Promos, alte Hits, die können echt aus jedem Jahr sein. Aber viel wichtiger ist es immer Stücke zu benutzen die in meinen Ohren zusammenpassen. Sonst gibt es auch klassischer Weise immer einen Aufbau von eher deepen tracks zu etwas technoideren, um ein Spannungsbogen zu erzeugen, da du dein Publikum bei der Aufnahme zu einem Studiomix ja nicht sehen kannst.

Wo und wie wurde der Mix aufgenommen?

Meine Sets mische ich mit einem einfachen DJ-Programm bei mir im Studio auf meinem Mac zusammen.

Du hast gerade eine neue EP bei Mobilee herausgebracht. Was sind deine Pläne für die kommenden Wochen und Monate?

Ich spiele, glaube ich, fast jedes Wochenende von Bukarest über Berlin, London und Mexico bis nach Litauen. Releases werden noch welche kommen! 2015 wird ein echt spannendes Jahr für mich werden, da ich unter anderem auch meine neue Party-Serie „It’s Ours“ an den Start bringe, bei der viele Freunde von mir teilnehmen werden.

Ray Okparas neue EP „Sugar Feel“ ist bei Mobilee erschienen. | Bei Beatport kaufen.

 


 

Download (MP3, 320 kBit/s, 60:41 Min., 146 MB)

01. Einzelkind – Unconditional Love (La Peña)
02. Ray Okpara – Sugar Feel (Dub Version) (Mobilee)
03. Onno – Confused (Ama Recordings)
04. Impellizzeri & Stupia – Gelatine (Mendo Colagen Mix) (Circus)
05. Brothers In Progress – The Mauler (Ronan Portela Remix) (Zoo Technique)
06. Hermanez – Rauwer ft John Graves (SayWhat)
07. Onno – Of The Grid (Okain Rmx) (Ama Recordings)
08. Joshua Puerta – Liverty (Cabana)
09. Rick Sanders – Play Me (Smiley Fingers)
10. Ray Okpara – Ostroff (Mobilee)
11. Tania Vulcano & Tato – Anestesiste