AUDION Sky / Motormouth Remixes (Spectral Sounds 125)

Einfachheit gehört zu Techno wie Jammern zur Menschheit, aber beim Klabautermann, es gibt doch mehr als nur zwei Akkorde auf dieser schönen Welt, lieber Daniel Avery. Ein Harmoniewechsel ohne nennenswerte Variation über gute fünf Minuten, das ist leider zu viel des Guten. Matrixxmans „Singularity Remix“ zeigt, wie einfach (!) es eben auch geht, ein paar Geschmacksnerven mehr anzusprechen und trotzdem straight und toolig zu bleiben. Doch morgen in der tiefen Nacht liegt vielleicht auch wieder Avery genau richtig.