WOLFRAM Can’t Remember (DFA 2385)

Dafür, dass „Can’t Remember“ laut Wolfram Eckert während eines Protests in Ägypten entstanden ist, klingt der Track mit seinen diversen, in naiv maskulinem Tonfall vorgetragenen Stimmensamples (von „I Can’t Remember“ über „Techno“ bis zu „I’m just a man“) eine Spur zu albern. Im Vergleich zu seinen früheren Eurodance-Hymnen ist die ganze EP allerdings insgesamt etwas härter ausgefallen, was sowohl für die A-Seite wie auch für seine Zusammenarbeit mit Andy Butler gilt, dessen Stimme als runtergepitchte Parole den Beat beschwören darf. Dass dieser cheesy Techno mitsamt munter auf und ab hüpfendem digitalen Bass dann noch durch verfremdete Rülpsgeräusche angereichert wird, wäre allerdings nicht nötig gewesen.