MOODYMANN / KENNY DIXON JR Hangover / Sloppy Cosmic (KDJ 045)

Kenny Dixon Jr. scheint in letzter Zeit ein Faible für Pop zu haben. So verpasste er Lana Del Reys „Born To Die“ auf seinem herausragenden, selbstbetitelten Album ein neues Gewand. Auf seiner neuen Single ist nun Charlotte OCs „Hangover“ an der Reihe, das von dem Detroiter tanzbar aufgemöbelt wird. Ihm gelingt es dabei, ihre Stimme in einen grandiosen, clubtauglichen Kontext mit Hitallüren zu integrieren, dessen Spannung sich bis zum Einsetzen der 4/4-Kickdrum fast bis ins Unermessliche steigert. „Sloppy Cosmic“ ist purer Soul und Funk und war auch bereits auf dem Album vertreten. Auf der Platte ist der Track in einer leicht abgewandelten Version als B-Seite verpackt, getreu dem Motto: a-side for dancing, b-side for romancing.