EGO Hamburgs erste House-Adresse schließt

Fünf Jahre lang beherbergte die Talstraße auf St. Pauli die erste House-Adresse der Hansestadt Hamburg. Ende Juni ist nun die Ära des Egos vorbei. Am 21. Juni wird der Ego-Betrieb nach einer Abschiedsparty eingestellt, wie die Betreiber um den Diynamic-Labelchef Solomun auf ihrer Facebook-Seite am Mittwoch mitteilten. Nach einer Pause soll die Location jedoch von einem „würdigen Nachfolger“ wieder mit Leben gefüllt werden. Die Posse um Solomun, die das offiziell 250 Gäste fassende Ego wie einen Familienbetrieb führte, begründet die Schließung damit, eine „Pause vom allwöchentlichen Club-Business nehmen“ zu wollen. Man bleibe Hamburg aber „mit Events und Festivals auch in Zukunft erhalten“. Das Ego bot neben den Diynamic-Residents in den vergangenen Jahren unter anderem auch eine Heimat für die Partys des Hamburger Labels und Plattenladens Smallville.

 

Ego Flyer Juni 2014

  • kurt

    Der Laden war gegen Ende eh nur noch S T I N K L A N G W E I L I G.
    Goodbye Hipster Hölle !