VIDEOPREMIERE Avatism – Laments

Die Melancholie einer Nachtbusfahrt ist das Leitthema des neuen Videos zum Stück „Laments“ vom letztjährigen Album Adamant des italienischen Produzenten Avatism. Gefilmt in der rund um die Uhr betriebenen Ringbuslinie 90/91 der Mailänder Verkehrsbetriebe visualisiert der Clip die Moll-Stimmung des Tracks, die durch gebrochene Beats und die Akkorde der akustischen Gitarre des Gastmusikers Federico Rizzo getragen wird, auf hervorragende Weise. Ein Klagelied („Laments“ bedeutet wörtlich übersetzt „Klagelieder“) über die Einsamkeit in der urbanen Wüste.

 


Video: AvatismLaments feat. Federico Rizzo