ASOK Poltergeist (MOS Deep 018)

Diese Tracks von Stu Robinson aus Liverpool wirken im ersten Moment wie schlaffer Tech House, der sich in dubbigen Klängen verliert. Tatsächlich liegt der Charme der Stücke in der Unabhängigkeit von Grooves und Sounds. Die Grooves driften verhalten, verloren vor sich hin, während die ganz und gar autarken Synthesizer ihre eigene Poesie verfolgen: Freudig und neugierig sind sie bei „Project Poltergeist“, launisch und introvertiert bei „Smash Dimensions“, beschaulich, müßig bei „Walker“ und dramatisch, voller Erwartung bei „Captain Blood“. Für Fans von Jon Hopkins.