TROY PIERCE Softcore (Items & Things 027)

Troy Pierce beendet die zweijährige Release-Abstinenz mit zwei neuen Nummern auf dem eigenen Label. Die werden von Remixen des Titeltracks flankiert. Im Original bietet der klaustrophobische EBM-Einflüsse und einen treibenden Rhythmus, der von Dubspeeka eine claplastige housige Note bekommt, die nicht recht zünden möchte. Chloé hingegen sticht mit einer magenumdrehenden, zerstückelnden Neubearbeitung sogar das Original aus. Das hibbelige „The Dangers With Strangers“ weiß trotz lasziver Vocals kaum zu überzeugen.