FEDERICO MOLINARI Sacoa Generation (Raum Musik 088)

Molinaris Debütplatte auf Raum Musik knüpft in einem Guss an seine letzten Veröffentlichungen auf Oslo und dessen Schwesterlabel an. Die quietschig blubbernden Rhythmusgebilde in „Crazy Whooza“ gestaltet er dabei vielleicht noch einen Tick bleepiger aus. Versiert verbandelt er bouncenden Tech-House mit dem für ihn so charakteristisch minimalistischen Oldschool-Charme. Die B-Seite ist ähnlich gestrickt. Hier rückt Molinari indes die repetitive Hauptmelodie in den Vordergrund, während das Drumrack-Grundgerüst erneut von allerhand Modularsounds und vereinzelten Vocalfetzen durchzogen wird.