AKRA Pure EP 1 (inkl. Rising Sun, Greg Beatos Mixes) (Rebirth LTD 003)

Nick Woolfsons alias Akra ist als Macher und Hauptakt des Teng-Labels bekannt geworden. Sein bester Track bisher ist „Tunnelvision“. Der Groove schlägt wie ein Uhrwerk, die nachdenkliche Stimmung wird von melancholischen Chords untermauert. Bei dem neuen „Pure“ verwendet er viel zu viele Sounds, die sich zu keiner spezifischen Stimmung verdichten. Rising Sun schöpft in seinem Mix der Nummer das Potential des Klangmaterials aus: Eine stotternde Bassline wird von einem trippigen Groove getragen, der sich in strahlenden Streichern auflöst. Der Mix des L.I.E.S.-Acts Greg Beato ist nicht weniger gelungen und zäumt den Detroit-Track von der entgegengesetzten, noisigen, electroiden Seite her auf.