35. THE KLF Chill Out (KLF Communications, 1990)

The KLF - Chill Out

Text: Heiko Hoffmann | zur Übersicht der 50 besten elektronischen Alben
Erstmals erschienen in Groove 145 (November/Dezember 2013)

The KLF waren für eine ganze Reihe von Dingen berühmt und berüchtigt: Sample-Pioniere, Kunst-Prankster, Stadium-House-Erfinder, Backkatalog- und Geldvernichter, Nummer-1-Hit-Schreiber. Weniger spektakulär, aber musikalisch von Dauer ist Jimmy Cautys und Bill Drummonds Ambient-Album Chill Out. Inspiriert von den gleichen Londoner DJ-Sessions wie The Orbs Adventures… (siehe Platz 50) hat das Duo das Album nach eigenen Angaben live in einem Take aufgenommen. Die imaginäre Nachtreise durch die Südstaaten der USA ist ein detailverliebter, organischer und kontinuierlicher Mix aus Synthesizer-Loops. Pedal-Steel-Gitarren, Aufnahmen von Radiostationen und jeder Menge Samples von Elvis-Songs und Vogelzwitschern bis zu tuwinischen Kehlgesängen und Eisenbahngeräuschen. House-Beats mischen sich erst in der zweiten Hälfte unter die Klangcollagen und verweisen auf spätere Chart-Hits wie „3 a.m. Eternal“.

 


Stream: The KLFChill Out