RECONDITE Waldluft EP (Trolldans 001)

Das schwedische Label Trolldans macht mit seinem ersten Release alles richtig: Artwork von Märchen-Illustrator John Bauer und vier Tracks von Recondite ergeben ein haptisch-auditives Kleinod. Nach Techno-Exkursen für Dystopian und Midnight Shift gibt es von Recondite nun wieder die melancholische Seite zu hören. Was kann dieser Kerl eigentlich nicht? „Hermelin“ ist dicht, magisch, stoisch im Aufbau und mit einer Deepness versehen, die man von „On Acid“ kennt. Und spätestens nach „Waldluft“ und „Beiz“ fragen wir uns, ob es von Recondite eigentlich einen lediglich mittelmäßigen Track gibt? Eben. Der Remix von Skudge fällt beim verträumten Stelldichein ein wenig aus der Reihe, macht diese EP aber nicht minder schön.