LUKAS NYSTRAND VON UNGE Studio Barnhus EP No. 1 (Studio Barnhus 015)

Studio Barnhus ist bekannt für verschrobene House- und Discoskizzen und Lukas Nystrand von Unges neue EP mit sechs Tracks macht da keine Ausnahmen. „Förmodlingen“ bezieht seinen Groove aus dem Zusammenspiel eines schnell nervig werdenden Sprachsamples und schön zischelnder Hi-Hats, nach knapp vier Minuten ist die Schmerzgrenze zum Glück erreicht. Als nächstes ertönt „Melodi“, ein wirklich schräger Downtempo-Ritt auf einem bockenden Synth. „Gama Skolan“ verbreitet mit einem klassischen Piano-Jam gute Laune, es ist der leichteste Zugang zu dieser EP. „Det Beror Pa“ ist mein Anspieltipp, so schön kann Deep House neben der Spur liegen und trotzdem die Tanzfläche in Bewegung halten. Grandios windschiefe Platte!