DAMIANO VON ERCKERT Love Based Music (ava.)

Innerhalb von nur zwei Jahren hat Damiano von Erckert mit sieben handverlesenen und liebevoll gestalteten Veröffentlichungen von sich und einem illustren Kreis von Künstlern wie Christopher Rau, Funkycan, Murat Tepeli, Ugly Drums & Co. eines der wichtigsten House-Labels in Deutschland dieser Tage aufgebaut. Nach seinem Kracher-Koop-Album mit Twit Wun folgt hier der nächste Streich: Ein buntes Potpourri, das House, Hip-Hop, Disco, Soul und Funk atmet, ohne dabei in Eklektizismus-Fallen zu tappen oder sich in Muckergefilden zu verlaufen. Hier ist nichts lasch, im Gegenteil: Weder die bereits veröffentlichte, samplegeladene Housegranate „Housem“, noch andernde Tracks wie „All Good“ oder die wahlweise funky, discoid oder hip-hopig daher kommenden Miniaturen „French Porsche“, „Sweet And Kind“ oder „Reelluv“ wirken auch nur ansatzweise kraftlos. Mit Gast Georgia Anne Muldrow an den Vocals geht es dann auch noch einmal in den Discohimmel und zu guter Letzt steuert Motor City Drum Ensemble einen formidablen Remix in bester Theo Parrish-Manier bei. Das Ganze als Vinyl-only-Veröffentlichung plus DVD von Hermes Katharis Villena & Damiano von Erckert. Ein ziemliches Spektakel.

 


Video: Damiano von ErckertTime Sucker (Trailer)