VAN BONN Gradient EP (Van Bonn 001)

Mit der „Gradient EP“ eröffnet Reimut van Bonn den Katalog seines selbstbegründeten Labels. Den gemeinsamen Nenner der drei Versionen des titelgebenden Tracks bildet eine grundsolide Deepness und jede Menge Delay. Butterweich schmelzen die Watte-Hallräume in der zwölf-minütigen „CPH“-Variante dahin, im darauffolgenden Original Mix kommt wiederum die grimmige Fratze des Titels in Form von harschen Kickdrums und scharfkantigen Dubs an die Oberfläche – sehr gut! Milton Bradley formuliert den Abschluss mit einem düster oszillierenden Synthesizer, der die Sogwirkung der Platte perfekt macht.