ARGY / ANDREA OLIVA Vagabundos 2013 (Cadenza)

Betrachtet man die jeweiligen Erstveröffentlichungen auf Cadenza, gehören Argy und Andrea Oliva eher zur jüngeren Garde des Künstlerstammes um das Label von Luciano. Beide sind aber mittlerweile aus der Posse nicht mehr wegzudenken. Zum Auftakt in die nächste Vagabundos-Saison auf Ibiza definieren die beiden auf jeweils einer CD den Sound der kommenden Hochbetriebszeit auf der spanischen Partyinsel. Sowohl Argy als auch Oliva schwingen fast über die komplette Spielzeit und ohne Ausschweife mit feinstem Tech-House-Faible die Peaktime-Keule. Dabei reiht sich in Argys sicherer Auswahl von Plastikman über Radio Slave und Technasia bis Robert Hood ein Brecher an den nächsten. Dem entgegen setzt Oliva in etwas deeperer Manier von Nick Curly über KiNK noch Julian Perez’ Remix von Kadoc, der auf Discogs bereits zu utopischen Preisen gehandelt wurde. Beide spicken das Ganze mit vereinzelten Eigenproduktionen und runden mit Klassikern wie „The Night Of The Jaguar“ von Rolando oder „Happy Feelings“ von Harmony Funk ab.

 


Stream: Argy / Andrea OlivaVagabundos 2013 (Teaser) (Teaser)