TERRENCE DIXON Minimalism Remixes Pt. 2 (Sino 027)

Die Innovatoren des Minimal Techno – Daniel Bell, Wolfgang Voigt oder Baby Ford – setzten alle auf einen klaren, übersichtlichen, geordneten Sound. Terrence Dixon stach da mit seinem dumpfen, etwas billigem Klang und den verschwimmenden Pattern heraus. Nun bearbeiten Edwin Oosterwal und Ben Klock Dixons 1995 auf Utensil erschienene, programatische Tracks. Indem Klock das Tempo reduziert, eine tragende Bassline und eine schmetternde Hi-Hat hinzufügt, verschwindet der fliehende Charakter des Tracks, und er wird in einem körperlichen Funk geerdet. Kaum der Rede wert ist der stereotype, statische Deep Techno von Edwin Oosterwal.