VIRGINIA Loch & Hill EP (Ostgut Ton 065)

Virginias Tage als Housediva, die über fremde Beats singt, sind gezählt. Ihre erste EP ist da und sie klingt wie erwartet klassisch, analog und warm. Der Vergleich mit ihrer Ostgut-Kollegin und Freundin Steffi liegt nah, und der Sound der beiden ist klar seelenverwandt. Das ist nur zu begrüßen, denn das, was klingt wie eine intelligente Verlängerung der amerikanischen Pionierarbeit der Achtziger und Neunziger, hat enormes Suchtpotential. Der Schmeißer „Neurosis“ und die gesangsveredelte Atmo-Perle „Tangish“ sind heiße Anwärter für die diesjährigen Sommerhits.