CARLOS NILMMNS Cupid And Psyche (Ornaments 025)

Sehr ungewöhnliche Maxi, die eher wie ein Album wirkt, sowohl vom Aufbau als auch von der Trackauswahl her. „Cupid And Psyche“ beginnt mit einer beatlosen Orchester-Ouvertüre, irgendwo zwischen Richard Strauss und Van Dyke Parks angesiedelt, geht dann über in einen typischen Siebziger-Krimi-Soundtrack, um dann in dem schwelgerisch-orchestralen Latinhouse-Stück „The Longer We Wait“ zu kulminieren. Seite zwei funktioniert ähnlich und bringt mit „Waking The Spirits“ den Höhepunkt dieser außergewöhnlichen Platte.