SIS Confidance (Cocolino)

Mit „Morj“ bietet das Debütalbum von Sis nur eine kurze Eingewöhnungsphase, bevor sich die über weite Strecken allseits präsente Kickdrum in brachialem Gewand als ständiger Wegbegleiter dieses Longplayers erweisen wird. In den zehn Stücken verarbeitet der inzwischen in Berlin lebende Burak Sar zahlreiche Eindrücke und Impressionen seines aktuellen Lebensabschnitts, den er damit verbrachte, Pferdeflüsterer zu werden. Dabei lassen sich insbesondere in den Namenstiteln erste Hinweise auf das vorhandene Konzept finden, denn alle Stücke sind nach internationalen Pferderassen benannt, die mit dem Buchstaben „M“ beginnen. Das Album ist ganz klar für den Dancefloor konzipiert und beinhaltet geschickt in Szene gesetzte Elemente verschiedenster musikalischer Kulturen. Repetitive Gitarrensounds, Bongos und wilde Gesänge laden zu einem hitzigen Ritt ein, der Tradition und Innovation in homogene Bahnen zu lenken versucht. Hände in die Luft reißend findet man sich schlussendlich zu so deep pulsierenden Tracks wie „Murgese“ oder „Messara“ einem einnehmenden Strudel atmosphärisch wirbelnder Tech-House-Tracks ausgesetzt.

 


Stream: SisConfidance (Album Preview)