MARCUS MARR The Music (DFA 2366)

Solodebüt des Multiinstrumentalisten, Songwriters und Producers aus Brixton auf DFA, nachdem er dort bereits als Remixer für Shit Robot glänzen konnte. Für den Titeltrack hat er die notwendigen Spuren eingespielt, um als Reverse Engineer am Computer eine fiktive US-Boogienummer daraus zu editieren. Ein gelungener Versuch, weil der zeitliche Abstand stets präsent bleibt und eine schöne Eigentümlichkeit entsteht. „Pleasure Moon“ ist Verbeugung vor der Soundästhetik von Andrew Weatherall in den frühen Neunzigern und mittels der Vocals von Helena Ward ein Tribut an Ornella Mutis Rolle im retrofuturistischen Klamauk der Comic-Verfilmung Flash Gordon von 1980 zugleich. Dennoch ganz von dieser Welt.