CHALET BERLIN „Wir wollen uns kulturell breiter aufstellen“

Seit Anfang Juli versucht ein weiterer Veranstaltungsort in Berlin an das Vermächtnis der sagenumwobenen Bar25 anzuknüpfen: Nachdem 2011 bereits ein Teil der früheren Bar25-Crew das KaterHolzig am Spreeufer als neue Hedonisten-Spielwiese etablierte, zog in diesem Sommer der Bar25-Mitgründer Danny Faber mit dem Chalet etwa einen Kilometer weiter flussaufwärts in ein ehemaligen Gasthaus mit angeschlossenem Biergarten ein. Wie es der Name „Chalet“, mit dem ursprünglich traditionelle Schweizer Sennhütten bezeichnet werden, bereits andeutet, wollen Faber und sein Team einen „gemütlichen“ Ort schaffen, der mehr bieten soll als ein reiner Club.

 

Video: Groove TVChalet Berlin: „Wir wollen uns kulturell breiter aufstellen“
Kamera, Schnitt & Regie: Maren Sextro

 

Hinweis: Manche Adblocker-Programme verhindern die Wiedergabe der Groove-TV-Videos. Bitte zum Ansehen des Clips vorübergehend deaktivieren!

  • Harald Wiegbad

    Die Bar25 fand ich nie toll, da war doch nie ein System dahinter,
    alles zusammengewürfelter Mist aus alten Tagen, wer will das ?

    LG
    Der Professor

  • Bernd Bass

    @Harald: Gerade das hat doch den Charme ausgemacht!