You Stand Uncertain

Den title dieses Albums <i>You Stand Uncertain</i> könnte Falty DL auf sich selbst bezogen haben, gilt er doch, was seine Genrezugehörigkeit angeht, als eher wankelmütig. Mit „Gospel Of Opel“ öffnet dieses Album und bietet, für Falty DL eher ungewöhnlich, eine Sängerin. Annekas zarte Stimme passt hervorragend zu diesem entspannten 2Step-artigen Stück, das auch mit Abstand das ruhigste auf dem Album ist. Auf „Open Space“ vermischen sich Vogelgezwitscher mit old-schooligen Jungle-Samples, die auf manchmal irritierende Weise dissonant wirken, im nächsten Moment aber plötzlich wieder butterweich über die rastlosen Drums rollen. „Brazil“ ist mit seinen schachernden Drums dann wieder dev.groove.der 2Step, der mit eigenartigen, in verschiedenen Tonhöhen gespielten Stimm-Samples und seiner melancholisch-melodiösen Melodie für einen der absoluten Höhepunkte des Albums sorgt, während das titlestück mit seinem Grusel-Piano-Sample und dem allgegenwärtigen Rauschen wie von einer Patina überzogen klingt und einen angenehmen Charme des Unperfekten entfaltet. Auf „Lucky Luciano“ kommt Falty DLs Lepopenschaft für angestaubte UK-Samples wieder voll zum Tragen. Das Rave-Break mit zwitschernden Paradiesvögeln, eine satt wummernde Bassline und das Stimm-Sample „Open your heart“ rufen einem die Euphorie erster Jungle-Platten ins Gedächtnis, klingen dabei aber dennoch neu und unverbraucht. Ein nächstes Highlight ist „Tell Them Stories“ mit seiner hölzernen 2Step-Kickdrum, verspulten Stimmsamples und den hektischen aber funkenden Piano-Stabs. „Play With My Heart“ hat wieder diesen angestaubten Grusel-Charme und erinnert mit seiner orientalisch angehauchten Flöte ein wenig an Boards Of Canada. Großartig!

TEILEN
Vorheriger ArtikelLuna
Nächster ArtikelMeterology