Yesternight

„Yesternight“ ist ein hervorragender Club-Track, der dank einer konstanten Bassline eine unglaubliche Coolness besitzt. Die Drums klingen recht trocken und bleiben auch dann unbeirrbar und gelassen, wenn die Spannungskurve wieder einmal stark ansteigt und ein euphorisches Break angedeutet wird, das sich aber nie vollständig entfalten darf. „Freude am Filtern“ könnte das Motto von „Startup“ sein, dem zweiten Track der EP, der dank zahlreicher Modulationen selbst über die Dauer von fast neun Minuten äußerst lebhaft wirkt.