Wortkabular RMX

Luciano und Tobi Neumann remixen Robag Wruhmes „Wortkabular“ von der „Kopfnikker EP“ von 2003: Luciano begreift voll und ganz, was die Pointe der Wruhmeschen Sound-Architektur ist, und pusht sie noch ein wenig weiter, indem er als Groove extrem flache, leblose Disco-Drums verwendet. Das Gezische und Geknacke macht sich unabhängig, wird zu einer eigenständigen Klangskulptur. Dennoch, oder gerade deshalb, hat das Ganze einen irrsinnigen Funk. Tobi Neumanns Version des Tracks ist so kompakt, dass sie kaum Angriffsfläche produziert, zugleich hat sie etwas gluckernd-housiges, so dass sie sich anfühlt, als wollte man auf einem Wasserbett tanzen.