Warsaw For Beginners

Auf der neuen Platte von Jacek Sienkiewicz ist ein dezent jazziges elektrisches Klavier zu hören, das vom berühmten polnischen Cartoonisten Marek Raczkowski gespielt wird. Sienkiewiczs sehr offener, in spröden Sounds gehaltener Groove geht perfekt auf das Klavierspiel ein. Statt sich auf den Detroit-Olymp zu ziehen, werden Sienkiewiczs Grooves immer offener und brüchiger. Es wirkt, als wollte er erforschen, wie wenig Sounds man brauchtm um die Crowd weiter zu treiben. Zugleich findet in den Stücken eine ständige Feinjustierung statt, die den Tracks eine ganz besondere Präsenz gibt. Schöne Platte.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAtala Rpope EP
Nächster ArtikelAll City EP