Warp20 (Unheard)

Sozusagen als Höhepunkt der Zanzig-Jahre-Warp-Festivität erscheint nun nach (Chosen) und (Recreated) mit (Unheard) eine Sammlung bisher nicht veröffentlichter Tracks diverser Warp-Künstler. Das Haupt-Augenmerk liegt dabei auf dem klassischen Warp-Sound, denn mit Boards Of Canada, Plapop und einem Autechre-Stück aus der Prä-Incunabula-Phase wird im klassischen Artificial-Intelligence-Electronica-Feld geschwelgt – der Sound, mit dem Warp groß wurden. Nightmares On Wax gehen sogar noch einen Schritt weiter zurück in die Bleep-Ära. Broadcast und Seefeel stehen für die frühe Hinwendung des Labels zum Indie-Gitarren-Sound, wenn auch noch eher experimentell. Und mit Clark und Flying Lotus – letzterer mit einem wunderschönen Ambienttrack – ist auch der aktuelle Warp-Sound vertreten. Es versteht sich von selbst, dass hier kein Ausschuss geboten wird, sondern Qualitätsmusik am Stück. Einzig der etwas generische Elecktropops-Track fällt ein wenig aus dem Rahmen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFabric 49
Nächster Artikel