Warm Soul

Jay Haze mit seiner dritten Platte als The Architect für Karloff. Der titletrack lebt von einem unheimlichen, monotonen Groove. Er bildet das Fundament für trippig anmutende Vocals, die dem Stück tatsächlich eine ungeheuere Tiefe geben. Verspielter aber ebenso grandios präsentiert sich die B-Seite. Im Vergleich zu manch anderen von Haze’ Produktionen wirken seine Tracks als The Architect wesentlich ausgearbeiteter und auf den Punkt gebracht.