Walk A Mile In My Shoes

Mit Robert Owens an den Vocals stellt man ja fast immer automatisch den Link zu den Anfängen von House her. Dieser title hat auch sonst sehr viel Old-School-Feeling, die melancholischen Strings und der dramatische Aufbau machen klar: Dies ist eine Hymne. Henrik Schwarz bietet in seinem Remix ein jazzig-verträumtes Intro, welches so auch von Bugge Wesseltoft stammen könnte, die Bassdrum kommt spät, auch ansonsten lässt der Drumcomputer auf sich warten. Man platzt vor Spannung und Gefühl. Der House-Song für den Sommer. Tiga zeigt sich in seinem Mix von den großen Gefühlen unbeeindruckt oder hat Spaß daran, auf sie nicht einzugehen, und dreht die Uhr auf New-Beat-Style.

TEILEN
Vorheriger ArtikelCurly Blonde Part II
Nächster ArtikelCode 1026