Viva Viva L’Olio D’Oliva (inkl. Massi DL Mix)

Wer „Viva Viva L’Olio D’oOiva" von Lo-Fi Stereos Renato Figoli für eine vertrackte Afterhour-Nummer hält, hat seine Rechnung ohne die fette, technopop bouncende Bassline gemacht, die der Nummer eine wummernde Basis gibt. Massi DLs Remix des Tracks stellt den kleinteilig hoppelnden Groove mittels Kompression noch direkter ins Zentrum der Nummer und erzeugt mit den sich überschlagenden Rhythmusfiguren eine Eskalation im Groove. Keine nachhaltig faszinierenden, aber brauchbare Stücke.