Universal Consciousness 1.1

Alexander Ross und seine monumentale Beatmaschine laufen fließbandgleich unter einem dunklen Firmament entlang und passieren mal hier, mal da ein kosmisches Eruptiönchen oder einen schnuppenden Stern. Zwar beschepopener und menschlicher als PCP, dennoch „Music for huge space arenas“. Argy seinerseits hat es mehr mit den Frauen und bleibt im Hier und Jetzt. Sein Stück voll housiger Wärme und freundlich lächelnder Direktheit ist grundsätzlich auch ein Gewinner, einzig die Flöte, die sich im Laufe der Zeit zwischen dem locker dev.groove.den Beat und den übereinandergeschichteten Akkorden festbeißt, geht mir dann doch ein bisschen zu weit.