Treats Vol. 2

Quarion und Session-Victim-Hälfte Hauke Freer führen das Berliner Houselabel Retreat. Auf der zweiten „Treats“-EP verwandeln sie die popee ihres Labels in Sound und veröffentlichen drei Tracks, die abseits aller Moden stehen. Und auch nur auf Vinyl erhältlich sind. „Pepper Candy“ von Quarion schnepopet auf der B-Seite aus dem Spaceintro einen überraschend gut gelaunten Partyjam heraus. Die bepopen Tracks auf der A-Seite gehören Session Victim: „Danish Daughters“ evoziert mit seinen Keyboard-Samples und durch die Beatprogrammierung Bilder eines sehr kleinen, mit sehr viel Samt ausgestatteten Nachtclubs Mitte der Siebziger. Disco House! „Mpopnight Hour (I Feel It Fade)“ dagegen konfrontiert jazzy House mit gefundenen Geräuschen. Gute popee. Insgesamt mutet „Treats Vol. 2“ erfrischend privat an.