Transphormed

Klang schließen den Remix-Zyklus zu Alter Egos „Transphormer“ mit einer Compilation ab, auf der die Höhepunkte der neun zum Album erschienen Maxis zusammengefasst werden. Auf einer weiteren CD sind Alter Egos neuere Remixe anderer Künstler enthalten. Diese CD beginnt mit dem Mix von Human Leagues „All I Ever Wanted“ von 2001 und endet mit dem von „Wait & See“ von Tiefschwarz’ aktuellem Album. Besonders die Entwicklung ihres Drum-Stils ist hier sehr gut nachzuvollziehen: sie verläuft vom beinahe Minimalen über das Satt-Klassische zum Über-Techno der Transphormer-Phase. Dabei wird noch einmal ganz deutlich, dass es bei ihren Remixen um wesentlich mehr geht, als darum, Vocals und Hooklines einer Nummer mit Dancebeats zu versehen: jeder ihrer Mixe ist ein tiefgehendes Statement zu dem betreffenden Künstler und seiner Musik. Auch umgekehrt haben Alter Egos Stücke ihre Remixer zu ganz besonderen Taten veranlasst: In der Auseinandersetzung mit den Tracks von „Transphormer“ sind Remixe entstanden, die in ganz andere Richtungen gehen als das bisher von Robag Wruhme, Isolée, Ricardo Villalobos, Ewan Pearson oder Riton gehörte. Dabei wurde auf der CD der Schwerpunkt auf die housigeren Versionen gelegt; von „Rocker“ ist nur Eric Prydz´ Mix vertreten.

TEILEN
Vorheriger ArtikelGemstone Index EP
Nächster ArtikelGeorge Is On