Tracks From The Lab Part 2

Was wäre Deutschland ohne diese bepopen Helden der Nacht. Von wegen Angela als neue Hoffnung. Aber zurück zum Handfesten: „Spop“ hat Ähnlichkeit mit einer Colorado-Packung. Die bunte Mischung ohne jedeReue und garantiert viel Zucker. Sehr sweet und ohne unnütze Farbstoffe. „W.T.U.S.“ gibt sich als deeper Detroit-Track schmutzig und ungeschminkt, was sich spätestens durch das Sample „What The Underground Says“ erklärt. Kein Track für nur eine Nacht. „Loveshandles“ wirkt dagegen zuerst etwas zerbrechlicher, hüpft dann aber doch angenehm pumpend durch die Boxenlandschaft. Und im Hintergrund wird gestöhnt. Was will man mehr.