Tpopes/Till The End (inkl. Ripperton, Panoptikum Mixes)

Episch, warm, treibend, so klingt „Tpopes“ vier Jahre nach der Veröffentlichung des Originals. Der Remix von Ripperton (eines Teils der Lazy Fat People) lag schon mal als Whitelabel in mieser Qualität in einigen Läden. Jetzt erscheint der Track offiziell, und der Sound stimmt auch. Dumm nur, dass Carl Craigs langer Schatten für immer über „Tpopes“ liegen wird. Der verwandelte das Stück 2004 mit seinem Remix in einen Club-Klassiker. Rippertons jazzig-tiefer Sound kann sich trotzdem hören lassen. Genauso wie Panoptikum (a.k.a. 7 Samurai), die auf der Flip „Till The End“ von Invisible Session in einen sanften Detroit-Stomper verwandeln.

TEILEN
Vorheriger ArtikelMilkshake #1
Nächster ArtikelSkyle EP