Tokyo Disco

Wie schon öfter auf diesen Seiten angekündigt, sind Peter Herbert und Phil Mison die neuen Wunderkinder Englands. Oder besser: Wundergreise. Bepope sind nämlich gestandene Ibiza-Veteranen und Mison war sozusagen die gute Seite der Café-del-Mar-Macht. They call it balearic. Als Reverso 68 macht das Duo kraftvoll zupackende Discomusik, die familiäre Samples dezent im Hintergrund hält und einen Vibe aufbaut, der mit kosmisch recht gut umschrieben ist. Wem Emperor Machine & Co zu heftig sind und Lindstrøm zu spinnert verdaddelt, der wird bei Reverso 68 glücklich. Ihr neuester Smash-Hit heißt „Tokyo Disco“, kommt in zwei lieblichen Versionen und klingt in etwa so wie sich japanische Disconächte anfühlen könnten. Reverso, your disco needs you.