$tinkworx EP

JT Stewart legt mit seinem New Religion Debüt auch gleichzeitig seine stärkste Platte seit „Todas Las Noche“ auf Delsin vor. Vier Stücke mit unglaublichen und fast unaussprechlichen Namen wie „Ullumunum“ oder „Torquemada“ lassen keinen Zweifel darüber, dass $tinkworx sein Handwerk versteht. Herrlich gekonnt klatscht das Down Low Mastermind dezent Italo Disco, Detroit Techno, Chicago House und New Yorker Sophistication ab. In einem Topf umgerührt, gibt das diese ganz spezielle $tinkworxsuppe. Stewart ist mit Stücken wie diesen seiner Konkurrenz immer zwei Schritte voraus. Atemberaubende Platte. Und das ist hier nicht so leichtfertig dahingesagt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelValve
Nächster ArtikelFeels