The Upsetter From the Black Ark

Eine neue Compilation mit Material von Lee „Scratch“ Perry zusammenzustellen ist keine leichte Aufgabe. Bei der Flut von Songs aus dem Studio des Miterfinders von Dub und Königs unter den Reggaeproduzenten fällt schon die Auswahl schwer. Und mit gefühlten hundert anderen Compilations kommt eine nicht unerhebliche Konkurrenz auf dem Tonträgermarkt hinzu. Das auf Reggae-Wiederveröffentlichungen spezialisierte französische Label Jahslams konzentriert sich bei seiner chronologischen Zusammenstellung auf die Jahre 1966 bis 1979, die als Perrys kreativste Phase gelten und die mit dem Brand seines Black-Ark-Studios endeten. Auf Perrys allerbekannteste Hits à la „People Funny Boy“ oder „I Am A Madman“ verzichtete man zugunsten seltenerer Nummern wie dem grandiosen „How Deep Is Your Love“ von den Silvertones. Weitere Highlights sind „News Splash“ von Leo Graham & The Upsetters oder Perrys „Dread Lion“ von seinem legendären Super Ape-Album. Für jeden einzelnen title haben die Macher der Compilation die Originalpressungen aufgespürt und gründliche diskographische Angaben sowie eine ausführliche Biographie beigesteuert – wie die übrigen content:encodede im Booklet allerdings ausschließlich auf Französisch. Eine wirklich schöne Einführung, durchaus auch für Fortgeschrittene geeignet.