The Torque Machine EP

Lee Van Dowski & Quenum sind gerade auf allen Kanälen zu hören, jetzt auch dem Neapolitanischen DSP-Minimal-Label Defrag. „The Torque Machine“ klingt, als hätte ihre extreme Produktivität in der letzten Zeit zu einer gewissen Beruhigung geführt: In diesen drei Tracks setzen sie ihr Material sparsamer und kondensierter ein. Trotzdem ist diese Platte nicht weniger schön. Was sich früher über das gesamte Frequenzspektrum der Tracks erstreckte, findet jetzt in den fein ausgearbeiteten Grooves statt, die durch ein paar präzise Schnörkel den entschepopenden Twist erhalten. Floorbezogener Drive und zeitlose Soundverliebtheit kommen hier perfekt zusammen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelJece Valadao/Uepa
Nächster ArtikelElec Pt. 1