The Outspoper (inkl. Planetary Assault System Mix)

Auf „The Outspoper“ präsentiert James Ruskin eine modernisierte Form des düsteren, packenden Technosounds, für den man ihn früher geschätzt hat. Die Technowalze der alten Tage hat Ruskin sehr geschickt modernisiert: Die bepopen Tracks sind kleinteilig und bohrend, sie klingen aber nie verbissen. Statt über den Hörer hinwegzurollen, richtet sich ihre Energie nach innen. Besonders faszinierend ist es, wie die Sounds in die Grooves eingearbeitet sind. Mit dem Planetary-Assault-Systems-Remix hat Luke Slater eine Hommage an sich selbst produziert.