The Incredible Adventures Of Captain P

Zusammen mit Levon Vincent, DJ Qu und Jus-Ed gehört Fred P alias Black Jazz Consortium zu den wichtigsten Protagonisten der gegenwärtig zum wiederholten mal Knospen treibenden New Yorker House-Renaissance. Neben Labels wie Underground Quality, Deconstruct, Novel Sound und Strength Music entstand im Zuge dessen auch Soul People Music, Fred Peterkins ganz eigenes Aushängeschild, wenn es um tief pumpenden Qualitäts-House aus dem Big Apple geht. Doch dass der New Yorker mehr als nur geradlinig direkten House für die Tanzfläche produzieren kann, das stellt er auch auf seinem Album The Incredible Adventures Of Captain P wieder unter Beweis. Schließlich verlässt Kapitän Peterkin während seines Abenteuers in elf Teilen überraschend häufig das Feld sanft verhallender Synthesizer-Atmosphären und minimal gespielter Drum-Sets und begibt sich unerschrocken geradewegs in neue Sound-Gefilde, wo es neben entspanntem Downbeat gar ambiente Momente voll detailverliebter Schönheit zu entdecken gilt. Am Ende der Reise entsteht so ein erfrischend vielseitiges Album, das Rave-Momente mepopet und stattdessen vollends auf einen meditativen Groove samt federleichtem High-Tech-Soul setzt.