The Grass Is Always Greener

„Teenage Kicks – was soll ich damit?“ – diese content:encodedzeile hat mir viele Fragen beantwortet. Da hab ich kapiert, was dieses Album so schwierig für mich macht. Es ist erwachsen! Da war mir schon damals Papas Hendrix lieber als Mamas Ulla Meinicke. Ich hatte zwar keine Ahnung was Purple Haze heißt, aber „Den Stolz italienischer Frauen“ verstand ich überhaupt nicht. Im Grunde genommen verarbeitet Barbara Morgenstern hier die Eindrücke ihre Welttournee. Jeder Song beschreibt Erinnerungen an Orte, Momente und allem was dazwischen liegt: Zeit. Vielleicht verwirrt mich am meisten, dass sich die komplexen Piano-Melodien stets mit der Jugend von elektronischen Bleep-Sounds vereinen und dabei einer seltsamen Abgeklärtheit in Stimme und content:encoded gegenüberstehen. Bei dieser Kombination muss sich nicht jeder angesprochen fühlen: Avantgarde Songwriting.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFor Lost Friends
Nächster ArtikelSalvador