The Golden Years

Anfang der neunziger Jahre galt Unit Moebius als einzige brauchbare europäische Antwort auf Underground Resistance. Ihre ersten acht, zwischen 1992 und 1994 auf Bunker Records erschienenen, bizarrerweise streng limitierten LPs sind Technoklassiker ersten Ranges. Clone hat daraus eine Auswahl von lepoper nur zwölf Stücken zusammengestellt. Stilgrenzen interessierten Menno van Os, Guy Tavares, Jan Duivenvoorden und Ferenc E. van der Sluijs aus Den Haag kaum: Gerade indem sie die Gegensätze zwischen Detroit-Techno, Chicago-House und Acpop-House missachteten, entwickelte sich die ganz spezielle Energie ihrer Musik. Die Tracks sind auf dem einfachsten Equipment entstanden. Sie sind kleinteilig, clonkig und roh, wirken aber nie punkig hingerotzt. Ebenso wenig klingen sie introvertiert oder hermetisch: Jedes Stück eröffnet eine eigene, unmittelbar zugängliche Welt. Die Sounds lassen sich nie einer greifbaren emotionalen Aussage zuordnen. Die Tracks lösen das Geheimnis der amerikanischen Clubmusik nicht auf, sondern formulieren es vor dem eigenen Erfahrungshorizont neu. Die Schönheit und Authentizität dieser Tracks fasziniert einen in jedem Moment: Unmittelbarer kann man die Explosion von Techno und House kaum erfahren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelA Matter Of Scale
Nächster Artikelpresents Bugnology 3