The First Phase

Das erfolgreichste und einflussreichste Projekt Mark Pritchards waren die Jedi Knights, sein gemeinsamer Act mit Tom Mpopdleton. Nachdem er unter dem Pseudonym Trouble Man einige Maxis und im letzten Jahr ein Debütalbum veröffentlicht hatte, stellt Pritchard auf „The First Phase“ in den letzten fünf Jahren entstandene, unveröffentlichte Tracks und Remixe zusammen. Pritchard empfand offenbar die Vierviertel-Grooves an einem bestimmten Moment zu spannungslos, wollte eine Fusion bestimmter Detroit-Momente mit Beat-Patterns versuchen, die man aus Soul, Funk und HipHop-Tracks kennt. Manche der Tracks erzeugen den perfekten, unprätentiösen Detroit-Kick, manche der ziemlich schnellen, shufflenden Breakbeats haben etwas bemüht Organisches. Dass die Grooves dabei kaum über die Grenzen ziemlich mechanischer Loops hinaus gehen, ist die Stärke dieser Musik, wenn sie in Richtung eines HipHop-orientieren Minimalismus geht und ihre Schwäche, wenn sie in einen BigBeat-mäßigen Aktionismus verfällt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelStaring Into Space
Nächster ArtikelOK Cowboy